Aktualisierungen

Zum Buch Griechenland erleben

GRIECHENLAND-INFORMATIONEN – S. 216

Einige der auf Seite 216 empfohlenen Websites existieren leider nicht mehr in der angegebenen Form. Laufend aktualisiert wird die Online-Linkliste des Webauftritts zum Buch.


Öffentlicher Bus- und Schienenverkehr

Seite 191:

Die spezielle Athener Buslinie Nr. 400 für Touristen wurde im Juni 2010 eingestellt.

Seite 192:

Seit 2011 ist der Schienenverkehr in Händen der staatlichen Gesellschaft TRAINOSE AG, die ursprünglich ein Tochterunternehmen der Gesellschaft OSE war, nun jedoch selbständig agiert.

Ab 30. Januar 2011 wurden die nachstehenden Strecken bis auf weiteres für den Personenverkehr stillgelegt:

  • Schmalspurbahn auf dem Peloponnes mit Ausnahme der lokalen Linien Patras – Rio – Agios Andreas, Katakolo – Pyrgos Olympia und Doakofto – Kalavryta sowie der Buslininien Kiato – Patras.
  • Strecke Larisa – Paleofarsala – Kalampaka in beiden Richtungen, mit Ausnahme der Zugnummern563/882, 883/592, 591/886, 887/564 und 884/885.
  • Streckenabschnitt Thessaloniki – Alexandroupolis – Dikela – Ormenio – Svilengrad,  mit Ausnahme der Zugnummern 604, 605, 613, 614 sowie auch der internationalen Züge 460, 461, 360, 361, 362, 363, 444, 445.
  • Strecke zwischen Edessa und Florina.

Quellen: Kathimerini und ΑΠΕ-ΜΠΕ.


FEIERTAGE, NAMENSTAGE UND KIRCHWEIHFESTE

Seite 177

Durch einen Druckfehler, den wir bedauern, ist die Seite 177 unvollständig.

Weitere bewegliche Feiertage:

Ostern*** (Páscha) fällt selten mit dem Ostern der anderen christlichen Kirchen zusammen,
weil es nach dem Julianischen Kalender berechnet wird. Feiertage sind von
Karfreitag (Megáli Paraskeví) bis Ostermontag (Deftéra tou Páscha) . Dieses größte
Fest im Jahreszyklus hat als Familienfest in etwa die Bedeutung wie in anderen Ländern
Weihnachten. Nach Möglichkeit kommt die ganze Familie zusammen. Man besucht
den Gottesdienst samstagnachts, isst im Anschluss daran eine Festtagssuppe
– meist eine ›magirítsa‹, die aus Lamm- oder Ziegeninnereien bereitet wird – und rot
gefärbte Eier. Man begrüßt sich mit »Christos ist auferstanden« (»Christos anésti«) und
antwortet »wahrhaftig auferstanden« (»alithós anésti«). Das traditionelle Ostermahl
am Sonntagmittag ist Lamm oder Zicklein, am liebsten im Freien im großen Familienund
Freundeskreis am Spieß gebraten.
Ostertermine der nächsten Jahre (jeweils Karfreitag bis Ostermontag)
2009: 17. – 20. April 2010: 02. – 05. April 2011: 22. – 25. April
2012: 13 – 16. April 2013: 03. – 06. Mai 2014: 18. – 21. April
2015: 10. – 13. April 2016: 29. April – 2. Mai 2017: 14. – 17. April
2018: 06. – 09. April 2019: 26. – 29. April 2020: 17. – 20. April

Pfingsten*** Pentikostí (So. & Mo.) 50 Tage (nach Julianischem Kalender) nach Ostern

Umschlaginnenseite hinten

Hier haben sich im Buch leider kleine Fehler eingeschlichen, die wir bedauern.
Die Seitenangaben in den letzten zwei Zeilen sollten korrekt lauten:

Meere und Inselgruppen kurz beschrieben > S. 152-154
Griechenland-Informationen > S. 215-216