Sep12

Events für Freunde griechischer Kultur im September 2012



Veranstaltungshinweise vorbehaltlich Änderungen und ohne Gewähr – Bitte vergewissern Sie sich über Details und Aktualisierungen bei den Veranstaltern!


Bis 7. Januar 2013, Berlin, DE

Ausstellung Mythos Olympia – Kult und Spiele im Martin-Gropius-Bau

Die Ausstellung mit über 500 Leihgaben aus Griechenland sowie weiteren aus dem Vatikan, aus Paris, Rom, Dresden und München  widmet sich dem antiken Heiligtum von Olympia, dem dortigen Kult und den dabei veranstalteten Wettkämpfen, die alle vier Jahre auch hinter den modernen olympischen Spielen aufleuchten.

7. September bis 15. Oktober, 2012, Berlin, DE

Der junge, griechische Comic-Zeichner Tasos Marangos  (Tasmar)  wird einer der Gäste sein, die in Künstlergesprächen und in einer Ausstellung mit dem Titel «Die superreale Welt: Graphic Novels aus Europa» im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin vorgestellt werden.
Lesungen und Künstlergespräche: 07./08.09.2012
Vernissage der Ausstellung: 08.09. 2012
Ausstellungsdauer: 09.09.2012-15.10.2012

15. September 2012, Eschweiler, DE

Ab 20 Uhr im Hotel-Restaurant Mykonos:
Die Rembetiki-Kompania Ta Alania spielt im Restaurant Mykonos in Eschweiler Rembetika, Lieder aus den Städten Griechenlands und Kleinasiens  im Rahmen eines Ouzeri-Abends mit traditioneller griechischer Küche.
Reservierung und Nachfrage unter:
Mykonos, 52249 Eschweiler, Dreieckstr. 2
Tel, 02403 – 54447

16. September 2012, Berlin, DE

18 Uhr im Haus der Berliner Festspiele
Rating Europe – was ist Europa wert?
Diskussion mit Adriaan van Dis (NL), Pilar Velasco (E) und Dimosthenis Kourtovik (GR) u.a. im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin
Moderation: Konstantinos Kosmas


Veranstaltungshinweise vorbehaltlich Änderungen und ohne Gewähr – Bitte vergewissern Sie sich über Details und Aktualisierungen bei den Veranstaltern!


Am 1. September beginnt das orthodoxe Kirchenjahr, das den griechischen Jahresrhythmus prägt.

Vorbei die Urlaubs- und Ferienzeit der Griechen. “Kalo Chimona!” (”Guten Winter!”) haben sich viele bereits gewünscht. Dabei ist es noch alles andere als winterlich. Sonnig und zumeist richtig warm ist der September normalerweise fast überall in Griechenland.

Lokale Kirchenfeste

Obwohl keine großen, griechenlandweiten gesetzlichen Feiertage anstehen, werden vielerorts lokale Kirchenfeste mit Gottesdiensten, Prozessionen, Speis und Trank, Musik und Tanz gefeiert, je nachdem welche lokalen Gepflogenheiten sich herausgebildet haben. Panigyri ( Panigiri ) oder giorti ( jorti ) nennt man diese Feste. Die bedeutendsten Termine sind

  • Mariä Geburt (Genesi tis Theotokou) am 8. September und
  • die Kreuzerhöhung (Ipsosis Timios Stavrou) am 14. September.

Gefeiert wird meist bereits am Vorabend.

Am 8. September sowie bereits am Vorabend, den 7. September, wird beispielsweise in Kardamena auf der Insel Kos und im Kloster Panagia Vrontiani (auch Moni Vronda genannt)  auf  Samos (s. nebenstehendes Foto) gefeiert.

Ähnliche Feste finden unter anderem in Mesochori auf Karpathos, bei der Kirche Panagia Kanala auf Kythnos, in Gortynia in Arkadien und in vielen anderen Marienkirchen Griechenlands statt. Die Insel Spetses gedenkt am 8. September zudem der Schlacht von Spetses von 1822 mit einem Nachspielen der Ereignisse, einem großen Fest und Feuerwerk.

Am Vortag und/oder am 14. September wird beispielsweise auf Patmos beim gleichnamigen Kloster, aber auch in Mykonos-Stadt, beim Kloster Timos Stavros auf der Dodekanen-Insel Nisyros, in Kallithies auf Rhodos, bei der Kirche Stavros bei Faros auf der Kykladeninsel Sifnos und beim Kloster Timos Stavros auf Samos gefeiert.

Natürlich gibt es weit mehr Orte, als die hier genannten, die an diesen beiden Tagen feiern. Wer gerade um die Zeit in Griechenland unterwegs ist und gern ein solches Fest erleben möchte, sollte einfach Ausschau nach Marien- und Kreuzkirchen halten und nachfragen. Fremde sind auf solchen Festen grundsätzlich willkommen, sollten sich jedoch zurückhaltend verhalten, sich beispielsweise nicht einfach ungebeten in die Reihe der Tänzer einreihen. Denn viel an Brauchtum entspricht alten Traditionen und Übereinkünften, die für Touristen nur schwer zu durchschauen sind.

77. Internationale Messe in Thessaloniki

Die viel beachtete Internationale Schau findet dieses Jahr vom 8. bis zum 16. September 2012 statt. Interessant ist stets das umfangreiche kulturelle Rahmenprogramm der Messe. Mehr zur Messe auf deren Website (Englisch und Griechisch). Am Rand der Messe werden Protestkundgebungen erwartet, bei denen Demonstranten ihren Unwillen mit der gegenwärtigen Politik des Landes kundtun wollen.