Ferien, Feste und Festivals – der griechische August

14. August 2013

Panigyria im August

(aktualisiert am 7. August 2014)

Da jede Kirche am Tag des Heiligen, dem sie geweiht ist, feiert, gibt es in Griechenland das Jahr hindurch panigyria, wie die Kirchen- bzw. Kirchweihfeste genannt werden. Da im Ferienmonat August viele Griechen ihre Heimatdörfer oder -inseln besuchen, werden diese Feste  jedoch im August besonders fröhlich im Familienkreis gefeiert, zumal in diesen Monat das neben Ostern und noch vor Weihnachten wohl größte Fest des griechisch orthodoxen Jahreszyklus fällt: Das Marienfest am 15. August,  das in Griechenland nicht wie bei uns „Mariä Himmelfahrt“, sondern Mariä Entschlafung, auf Griechisch Kímisi tis Theotókou heißt. Es ist das bedeutendste, aber bei weitem nicht das einzige panigyri des Monats. Hier ein Überblick:

6.August – Verklärung des Herrn (Metamorfosis tou Sotiros Christou)

Gefeiert wird u.a. in den Orten Maritsa und Kiotari auf der Insel Rhodos, in Marpissa auf Paros, Anemotia auf Lesbos und Stavros auf Ithaki. Auf Kreta findet eine Prozession auf den Giuchtas-Berg bei Archanes statt. Auf Korfu pilgert man auf den Pantokrator-Berg und feiert in Pontikonisi und Ag. Mattheos. Namenstag haben alle, die Sotirios (kurz Sotiris) oder Sotiria heißen.

11. August – Ag. Spyrídon

Es gibe eine Prozession in der Hauptstadt von Korfu und auch andere Kirchen, die den Namen des Heiligen tragen, feiern, wie beispielsweise Karya auf Lefkada.

15. August –  Mariä Entschlafung – Kímisi tis Theotókou

Marienkirchen gibt es in Griechenland unzählige. Nahezu jede Insel und die meisten Gegenden oder Orte haben eine davon, die an diesem Tag ihr Kirchweihfest feiert. Anders als die anderen panigyria des Monats August, die nur lokale Bedeutung haben, ist das unserem Fest „Mariä Himmelfahrt“ entsprechende griechisch-orthodoxe Fest Mariä Entschlafung gesetzlicher Feiertag in Griechenland.

Namenstag feiern an dem Tag nicht nur die vielen Marias Griechenlands, sondern auch alle, die auf den ebenfalls beliebten männlichen Vornamen Panagiotis getauft sind und sich oft kurz Panos oder Giotis nennen .

29. August – Enthauptung Johannis des Täufers (Ag. Ioannis Prodromos)

Gefeiert wird unter anderem im Ort Olymbos auf der Insel Karpathos, in Kallythies auf Rhodos, in Kefalos auf Kos und beim Kloster Ag. Ioannis auf Nisyros.

August-Vollmond

Dem griechischen Vollmond wird besonders im August ein magisches Licht zugeschrieben. Die Griechen zelebrieren ihn regelrecht. Viele archäologische Stätten, aber auch Museen und andere Kultureinrichtungen bieten in der Vollmondnacht des Monats August verlängerte Öffnungszeiten und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, zu dem Einheimische gleichermaßen wie Touristen gerne strömen. So hat beispielsweise das Akropolismuseum in Athen am 10.  August 2014 bis Mitternacht geöffnet – nach 21:00 Uhr bei freiem Eintritt. Um 21:30 Uhr beginnt im Eingangshof des Museums ein Konzert mit Opernmelodien, bekannten griechischen Melodien und Filmmusik.

Aber auch an vielen anderen Orten auf dem Peloponnes sowie auf zahlreichen griechischen Inseln, wie beispielsweise den nordägäischen Inseln Lesbos, Chios, Limnos und Ikaria, den Dodekanesinseln Rhodos, Patmos und Kalymnos, den Kykladen Mykonos, Santorini, Syros, Paros und Naxos gibt es interessante kulturelle Events in der Nacht des 10. August 2014. Eine detaillierte Liste gibt es auf Englisch.

(Fotoquelle: Foto Susanne Kortshagen; Lizenz CC BY-NC 2.0)

Einige Festivals im August

Das alljährliche Athens and Epidaurus Festival mit seinem reichen Kulturprogramm strebt im August seinem Höhepunkt zu.

Auf der Insel Serifos findet das Serifos Festival statt.

 

Raum+Zeit - über alles, was die beiden füllt: Landschaften, Inseln, Jahres- und Tageszeiten, ...