Fleischeslust

16. Februar 2012

karnevalHeute ist Tsiknopempti. Mit “verbrannt riechender Donnerstag” oder freier übersetzt “Grilldonnerstag” könnte man das übersetzen.  Mit diesem Tag  strebt der griechische Karneval langsam seinem Höhepunkt entgegen.  Man huldigt heute noch einmal ausgiebig dem Fleischkonsum und richtet Grillfeste aus. Denn es herrscht Kreatini, die “Fleischwoche”, bevor ab der folgenden Woche all jene, die den strengen orthodoxen Fastenregeln folgen wollen, neben Vegetarischem nur noch Milchprodukte essen. Ensprechend wird die nächste Woche Käsewoche (Tirofagou) genannt. Ihr Ende ist in den meisten griechischen Karnevalshochburgen der Höhepunkt der Fastnacht. Danach bricht schließlich die Fastenzeit los, in der dann teils vegan gefastet und sogar auf Olivenöl verzichtet wird. All diese Termine richten sich – ebenso wie das Osterfest, auf das sie zulaufen, nach dem julianischen Kalender  (statt des in den Westkirchen üblichen gregorianischen)  und liegen dieses Jahr um eine Woche nach denen der Westkirchen.
Bildquelle:
Robert Wallace, Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Leib+Seele - über alles, was es für beide an Griechischem zu genießen gibt