Griechenland im Dezember

2. Dezember 2017

olivenErntezeit

In den meisten Gegenden Griechenlands ist die Olivenernte im Dezember noch in vollem Gange. Je nach Lage und Sorte beginnt man mit der arbeitsintensiven Arbeit, an der meist die ganze Familie mit Verwandten und Freunden, teils unterstützt von Erntehelfern, teilnimmt, meist im November und ist bis hinein in den Januar, teils auch den Februar damit beschäftigt.

Erntezeit ist in den Wintermonaten auch für Kiwis, von denen Hunderttausende von Tonnen jährlich in Griechenland produziert werden und zu deren fünf weltweit größten Produzenten das Land gehört.

Kiwis

Namens- und Gedenktage, Kirchen- und Kirchweihfeste  im Dezember

4. Dezember – Fest der Heiligen Barbara, griechisch gesprochen Varvara

Als Vorname ist Varvara nicht besonders verbreitet in Griechenland. Wer ihn trägt, feiert am 4. Dezember seinen Namenstag. Auch gibt es etliche Kirchen, die der Heiligen Barbara geweiht sind  und an dem Tag ihr panigyri feiern – ihr Patronats- oder Kirchweihfest. Besonders groß feiert man natürlich im gleichnamigen Ort in der Präfektur Iraklio auf Kreta.

Die Heilige Barbara gilt in Griechenland als Schutzheilige der Bergleute sowie generell aller, die unter Tage arbeiten, insbesondere auch als Patronin der U-Bahn oder Metro.

6. Dezember – Fest des Heiligen Nikolaus und Gedenktag an Alexandros Grigoropoulos

Agios Nikolaos

Ikone des Agios Nikolaos – Schutzheiliger der Seefahrer

Der Heilige Nikolaus (griechisch: Agios Nikolaos) braucht in Griechenland nicht als Gabenbringer für die Kinder  und Ermahner zum Brav- und Fleißigsein herzuhalten. Die Rolle des Kinderbescherers spielt statt dessen – neuerdings auch mit Rauschbart in einen roten Zipfelmützenmantel gehüllt – der Heilige Vassilios, dessen Fest am 1. Januar ist.  Am 6. Dezember bekommen in Griechenland nur jene Geschenke, die Namenstag haben, also beispielsweise Nikolaos, Nikos oder Nikoletas heißen. Und gefeiert wird an dem Tag nur in Gemeinden mit dem Heiligen Nikolaus geweihten Gotteshäusern, wie zum Beispiel Piräus und Alexandroupolis, besonders groß natürlich wieder in Orten, deren Patron der Heilige ist, wie Agios Nikolaos auf Kreta.

Der 6. Dezember ist in Griechenland aber auch ein trauriger Gedenktag. Man erinnert sich an Alexandros Grigoropoulos, der erst 15 Jahre alt war, als ihn am 6. Dezember 2008  eine tödliche Polizeikugel traf. Das gibt alljährlich auch Anlass dazu Unmut mit Polizei und Obrigkeit kundzutun, was an dem Tag immer wieder zu Tumulten führt.

Dekembriana

Unter dem Namen Dekembriana (sprich: Dekemvriana mit Betonung auf dem letzten Buchstaben „a“) gingen die erbitterten Kämpfe im Athen des Dezembers 1944 in die Geschichte ein, die Tausende von Opfern forderten. Auch derer wird im letzten Monat des Jahres gedacht.

Weihnachtszeit in Griechenland

Xmas_ship1

Foto via Wikipedia, Attribution: Templar52

Natürlich steht der Dezember auch  in Griechenland im Zeichen des Weihnachtsfests. Die griechisch orthodoxe Kirche feiert es zum gleichen Termin wie die Westkirchen, während der Ostertermin und die Termine der davon abhängigen beweglichen Feiertage in den meisten Jahren davon abweichen.

Unterschiedlich sind freilich viele weihnachtlichen Festbräuche. So hat beispielsweise ein Adventskranz und/oder -kalender in Griechenland keine Tradition. Den Weihnachtsbaum soll der bayerische Prinz Otto, der ab 1832 in Griechenland regierte, eingeführt haben. Ältere Tradition hat das griechische Weihnachtsschiff.  Familien stellen zu Hause kleine Boote auf, in denen während der Weihnachtszeit bis zum 6. Januar ein Lichtlein brennt. Aber auch auf öffentlichen Plätzen wie beispielsweise in Athen, Thessaloniki, auf Kreta in Chania und auf der Insel Chios stehen statt oder außer Weihnachtsbäumen lichtergeschmückte Schiffe.

25. Dezember – Namenstag aller, die Christos, Christina oder Manolis heißen

Christos, Christina, Chrisoula und Manolis sind beliebte griechische Namen.  Alle die sie tragen haben  am 25. Dezember  Namenstag – ihr größtes persönliches Fest, dem in Griechenland größere Bedeutung als dem Geburtstag zukommt.

Raum+Zeit - über alles, was die beiden füllt: Landschaften, Inseln, Jahres- und Tageszeiten, ...