Kali sarakosti! – Gute Fastenzeit!

15. Februar 2010
Schnecken sind eine beliebte Fastenspeise

Schnecken sind eine beliebte Fastenspeise

Kali sarakosti! Gute Fastenzeit! wünscht man sich in Griechenland in diesen Tagen ab dem Montag nach Karnevalsende. Kathara Deftera (sauberer Montag)  heißt dieser gesetzliche Feiertag, mit dem die 49-tägige Fastenzeit vor Ostern beginnt. Traditionell nützt man den freien Tag zum Picknick im Freien und zum Drachensteigen. Bis ins 10. Jahrhundert gehen die griechischischen Fastenbräuche zurück. Bis in die siebziger Jahre wurden sie von vielen noch streng befolgt, heute weichen sie immer mehr auf oder schrumpfen von 40 Tagen vor dem Weihnachtsfest und 49 vor Ostern auf die jeweils letzte Woche zusammen. Doch verdankt die griechische Küche den Fastenregeln viele phanatasievolle Gerichte. Denn die Einschränkung auf bestimmte Zutaten macht erfinderisch. So fallen beispielsweise Schnecken nicht unter die Fastenregeln und sind neben Meeresfrüchten willkommene Eiweißlieferanten für die fleischlose Zeit. Schmack- und nahrhafte Speisen werden aus Hülsenfrüchten zubereitet. Wer sich ganz streng an die Regeln halten will und sogar auf Olivenöl verzichtet, ersetzt es durch Nüsse oder Tahini. Viele Süßspeisen wie Chalvas sind typische Fastengerichte.

Leib+Seele - über alles, was es für beide an Griechischem zu genießen gibt