Home > Raum+Zeit - über alles, was die beiden füllt: Landschaften, Inseln, Jahres- und Tageszeiten, ... > Ochi-Tag am 28.10. – Einer der beiden griechischen Nationalfeiertage

Ochi-Tag am 28.10. – Einer der beiden griechischen Nationalfeiertage

27. Oktober 2015

nationalfeiertagHintergrund

Der griechische Nationalfeiertag am 28. Oktober geht zurück auf Begebenheiten während des zweiten Weltkriegs im Jahr 1940.  Damals sagte der griechische Machthaber Ioannis Metaxasnein” (gr: “ochi” bzw. in griechischen Buchstaben „οχι“) zu einem Ultimatum Mussolinis, den Achsenmächten die Errichtung ihrer Standpunkte auf griechischem Boden zu gestatten. Daraufhin drang die italienische Armee von Albanien aus im Epirus ein, wurde jedoch nach kurzem Vormarsch von den Griechen gestoppt und auf albanisches Gebiet zurückgedrängt.

Die einmarschierenden italienischen Truppen begrüßte die griechische Bevölkerung mit lauten “ochi“-Rufen,  die in den Ohren des Diktators Metaxas, dem ansonsten nicht allzuviel Sympathien galten, wie ein zustimmendes Echo zu seiner Entscheidung geklungen haben mögen.

Paraden, Politikerreden und viele weißblaue Fahnen

Die Griechen begehen diesen zweiten Nationalfeiertag neben dem Unabhängigkeitstag am 25. März mit Paraden, Politikerauftritten und Beflaggung öffentlicher Gebäude. Während die Politprominenz am 25. 3. vorwiegend in Athen präsent ist und Reden schwingt, beehrt sie am 28. Oktober bevorzugt die zweitgrößte griechische Stadt, Thessaloniki, die um diese Zeit gegen Ende Oktober ohnehin bereits in Feierlaune ist. Denn zwei Tage zuvor, am 26. Oktober, ist das Fest ihres Stadtheiligen, der Agios Dimitrios.

Kostenloser Kulturgenuss und Straßensperren

An beiden Nationalfeiertagen genießen übrigens  Besucher staatlicher Museen und archäologischer Stätten freien Eintritt. Und an beiden Nationalfeiertagen ist in griechischen Städten mit Straßensperren und Umleitungen wegen der Paraden zu rechnen, teils auch bereits am Vortag, an dem Schülerparaden stattfinden.

 

Raum+Zeit - über alles, was die beiden füllt: Landschaften, Inseln, Jahres- und Tageszeiten, ...