Orthodoxe Wasserweihe der Auslandsgriechen

5. Januar 2015

Nicht nur in Griechenland, sondern auch in vielen Ländern, in denen Griechen heimisch geworden sind, ist griechisches Braumtum lebendig. Das zeigt sich in besonderer Weise einmal wieder am mit unserem Fest Heilige Drei Könige am 6. Januar  parallel gefeierten orthodoxen Kirchenfest Theofania. Auch orthodoxe Gemeinden außerhalb Griechenlands begehen diesen innerhalb des griechisch orthodoxen Jahreszyklus sehr wichtigen Feiertag mit festlichen Gottesdiensten und der Großen Wasserweihe.

München

Alljährlich findet in der bayerischen Landeshauptstadt eine Segnung des sie durchziehenden Flusses Isar nach griechisch-orthodoxem Brauch statt.

Am 6. Januar 2015 werden auf der Ludwigsbrücke vor dem Deutschen Museum um 12:30 Uhr Seine Exzellenz, Bischof von Aristi Vassilios (Weihbischof der Griechisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland), der Bischöfliche Vikar in Bayern, Erzpriester Apostolos Malamoussis und die in München tätigen griechisch-orthodoxen Priester die Isar segnen. Der Gottesdienst dauert ungefähr 15 bis 20 Minuten. Teil der traditionellen Zeremonie ist, dass von den Zelebranten dreimal ein Kreuz  ins Wasser geworfen wird, das  ihnen anschließend von Schwimmern, die vom Ufer aus in die Isar springen,  zurückgebracht wird. Segenswünsche  sind ihnen dafür sicher.
Dieses Jahr wollen die 16- bzw. 14-jährigen Jungen  Georgios und Alexandros Mantzaridis den Sprung ins kalte Isarwasser wagen. Wie immer werden auch Rettungsschwimmer der Kreiswasserwacht teilnehmen.

Genau wie in Griechenland zu diesem Anlass wird auch in Müchen Kirchen- und Politprominenz präsent sein: Ordinariatsdirektorin Dr. Gabriele Rüttiger, Regierungspräsident Christoph Hillenbrand, die griechische Generalkonsulin Sofia Grammata und Alt-Oberbürgermeister Christian Ude werden Grußworten sprechen.

Wien

In den Mittagsstunden, nach dem orthodoxen Festgottesdienst in der griechisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskathedrale am Fleischmarkt 13 zelebriert der griechisch-orthodoxe Metropolit Arsenios (Kardamakis) am Wiener Donaukanal bei der Schwedenbrücke an der Anlegestelle des Twin City Liners  die “Große Wasserweihe“.

[Quellen: Provoles.de und Erzdiözese Wien]

Leib+Seele - über alles, was es für beide an Griechischem zu genießen gibt