Rembetiko – Zeibekikos

5. Januar 2011

Rembetiko ist ein griechischer Musikstil, ein Stück griechische Geschichte und ein Stück griechisches Lebensgefühl. Gewisse Parallelen mögen zum portugiesischen Fado und argentinischen Tango bestehen.
Zeibekikos ist der wichtigste Tanz aus dem Rembetiko-Umfeld. Und es ist der Tanz, den der griechische Premierminister Papandreou in der Silvesternacht tanzte. Es kann nicht ausbleiben, dass Kritiker ihm diese Tanzesfreude übel nahmen. Was sie dabei herausstellten, war unter anderem, dass das Publikum dazu applaudierte. Denn eigentlich ist das traditionell verpönt. Zeibekikos ist ein ausdrucksstarker, oft meditativ wirkender Solotanz, mit dem sich die Seele des Tänzers Ausdruck verleiht. Viel Schwermut liegt darin, aber auch die Vitalität, die zu deren Überwindung vonnöten ist. Gar nicht so unpassend zu der momentan schweren Zeit für Griechenland, wie Papandreous Widersacher glauben machen wollen. Entstanden sind Rembetiko und Zeibekikos in der Folge der Kleinasiatischien Katastrophe, in einer Zeit, die mindestens genau so schwer wie die heutige für das Land war.

Leib+Seele - über alles, was es für beide an Griechischem zu genießen gibt